Wert und Preis im Zivilrecht

Wert und Preis im Zivilrecht

4.11 - 1251 ratings - Source



Die Arbeit beschAcftigt sich mit Bewertungsfragen in ausgewAchlten zivilrechtlichen ZusammenhAcngen. Das Erkenntnisziel ist rechtsdogmatisch: Welcher Wert einer Sache ist fA¼r die rechtliche Beurteilung im jeweiligen Zusammenhang heranzuziehen? Drei inhaltliche Bereiche werden im Detail untersucht: 1. Privatautonom abgeschlossene VertrAcge werden in verschiedenen ZusammenhAcngen einer inhaltlichen Kon- trolle unterzogen. Bei dieser kommt es hAcufig auf das VerhAcltnis der Werte von Leistung und Gegenleistung an. Wenn ein Wert den anderen deutlich A¼bersteigt, kann der Vertrag fA¼r den Benachteiligten unverbindlich sein. Um zu beantworten, welche Werte zu vergleichen sind, muss der Zweck der entsprechenden Bestim- mungen untersucht werden. 2. VermApgensA¼bertragungen erfolgen nicht nur aufgrund von VertrAcgen. HAcufig rAcumt die Rechtsordnung einer Partei die MApglichkeit ein, eine solche Aœbertragung einseitig herbeizufA¼hren. Paradigma ist die Ent- eignung, bei der die EigentumsA¼bertragung durch behAprdlichen Akt erfolgt. FA¼r die Bemessung der Eigen- tumsentschAcdigung stellt sich die Frage nach dem Wert des Enteignungsobjekts, A¼blicherweise einer Liegen- schaft. GegenA¼ber der Vertragskontrolle stehen unterschiedliche Aspekte im Vordergrund; ausschlaggebend sind effizienzorientierte Aœberlegungen. 3. Diese Aœberlegungen zur Enteignung dienen gleichzeitig als Aœberleitung fA¼r den nAcchsten Teil, der aus- gewAchlte gesellschaftsrechtliche Probleme der Wertfeststellung untersucht. Damit begibt sich die Arbeit in den Bereich der Unternehmensbewertung. Dabei werden zwei Problembereiche herausgegriffen. Einerseits geht es um den (derzeit aktuellen) Ausschluss von Minderheitsgesellschaftern durch die Mehrheit der Anteils- eigner. Welcher Wert der entzogenen Gesellschaftsanteile ist zu ersetzen? Andererseits geht es um die Verschmelzung, bei der den Gesellschaftern zwar keine Anteile entzogen werden, sich ihr Investment der Sache nach aber Acndert. Aufgrund welcher Unternehmenswerte ist das UmtauschverhAcltnis festzulegen? FA¼r diese rechtsdogmatische Beurteilung sind Apkonomische AnsActze und Denkmuster unentbehrlich. Aœber Wert und Preis lassen sich keine rechtlichen Aussagen treffen, ohne die diesbezA¼glichen Erkenntnisse der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre zu berA¼cksichtigen. FA¼r die vorliegende Arbeit sind die Wirtschaftswissenschaften daher wichtig; sie sind freilich nur Hilfswissenschaften fA¼r die rechtsdogmatische Analyse, ohne dass ein eigener Erkenntnisgewinn fA¼r die A–konomie angestrebt wird. Die Arbeit zielt auch nicht auf eine rechtsApkonomische Untersuchung des geltenden Rechts ab; wohlfahrtsApkonomische Argumente werden fA¼r heuristische Zwecke zwar herangezogen, aber immer kritisch A¼berprA¼ft und zum Teil auch als Ansatz fA¼r eine dogmatische Beurteilung verworfen. Neben den rechtsApkonomischen AnsActzen wird auch auf die Rechtsvergleichung mit Deutschland und dem Vereinigten KApnigreich zurA¼ckgegriffen, um die Ergebnisse zur Apsterreichischen Rechtslage zu kontrastieren bzw zu untermauern. Mit den von der Arbeit behandelten Themen sind nur einige wenige Bewertungsfragen im Zivilrecht ange- sprochen. Eine vollstAcndige Untersuchung wird nicht angestrebt. Die Auswahl ist subjektiv. Freilich schneidet sie zwei unterschiedliche und ganz grundlegende Konstellationen an und versucht, auf sie Antwort zu geben: (1) Welches VerhAcltnis zwischen Wert der Leistung und Wert der Gegenleistung akzeptiert das allgemeine Vertragsrecht, was sind die GrA¼nde dafA¼r und nach welchem MaAŸstab ist dieses VerhAcltnis zu berechnen? Hier geht es um die Bedeutung des Werts im Rahmen des SpannungsverhAcltnisses zwischen Privatautonomie und Vertragsgerechtigkeit. (2) Welcher Wert ist zu ersetzen, wenn dem EigentA¼mer die Sache entzogen wird, entweder zu Gunsten der Allgemeinheit oder zu Gunsten eines Individuums?Der Autor erlAcutert Bewertungsfragen in ausgewAchlten zivilrechtlichen ZusammenhAcngen.


Title:Wert und Preis im Zivilrecht
Author: Martin Winner
Publisher:Springer - 2008-01-17
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA